Die Fotogalerie von Bernd Schmidt über preisgekrönte Wettbewerbsbilder
Hobby Fotografie

 

 

+ Fotolexikon +


Über die analoge und digitale Fotografie

Buchstabe V - Vergrößerungsobjektiv

 

Normale Aufnahmeobjektive sind auf große Entfernungen und kleine Bildweiten korrigiert. Beim Vergrößern ist es umgekehrt. Das Objekt ist kleiner als das Bild. Deshalb werden für Vergrößerungsobjektive speziell korrigierte Vergrößerungsobjektive hergestellt (meist als Anastigmat). Es muß das Motiv bis in die Ecken scharf und verzeichnungsfrei abbilden.
Die Brennweite eines Vergrößerungsobjektives ist vom Negativformat abhängig. Sie entspricht meist der Normalbrennweite des Negativformates.
Die beste optische Qualität wird mit 5-7 Linsen erzielt. Da Vergrößerungsobjektive für den Nahbereich korrigert sind, können Sie auch hervorragend in Verbindung mit einem Balkengerät für die Makrofotografie eingesetzt werden. Manche Hersteller von Balkengeräten wie Novoflex bieten einen Adapter (z.b. M39) zur Montage von Vergrößerungsobjektiven an.

für das Negativformat von   benötigt man die Brennweite
2,4 x 3,6 cm   etwa 50 mm
6 x 9 cm   etwa 90 mm
9 x 12 cm   etwa 120 mm
13 x 18 cm   etwa 180 mm
18 x 24 cm   etwa 250 mm

Vergrößerungsobjektiv - Vergütung - Verzeichnung - Vignettierung

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü

Fotolexikon für analoge und digitale Fotografie

© www.photohomepage.de